Silber

Schützt Silber vor Inflation? Wie teuer ist Silber inflationsbereinigt? Alle reden immer nur von Gold als Inflationsschutz. Dabei hat Silber einige Vorzüge im Vergleich zum Gold und kann eine ähnliche Absicherung bieten. Ein Grund mehr, sich mit Silber zu beschäftigen. Denn Silber ist im Gegensatz zu Gold auch ein relevantes Industriemetall. So steigt bei Wirtschaftswachstum (häufig bei Inflation) auch die Nachfrage nach Silber durch die Industrie. Denn derzeit gehen fast 50% der Silbernachfrage auf das Konto der Industrie.
Wer aber mit einem Einbruch der Wirtschaft rechnet, dem empfehlen die meisten Experten aber die Flucht in Gold. Dort hat die Schmucknachfrage auch einen wichtigen Anteil, der jedoch bei Silber ebenfalls bei zusätzlichen gut 20% liegt.

Silber und Inflation im Vergleich zu Gold

Weiter profitiert Silber dadurch, dass es im Schatten von Gold steht. Denn die aktuelle Goldpreisentwicklung zeigt, dass hier zahlreiche Spekulanten den Preis verfälschen. Für solide Anleger, die das als langfristige Absicherung sehen, kann das die ganze Strategie aushebeln. Auch wird der Goldpreis ja in US-Dollar gehandelt. Auf Euro-Basis sieht daher der Preis gleich ganz anders aus, da sich das Wechselverhältnis von USD zu Euro immer wieder verschiebt.

Silber inflationsbereinigt

Aber auch die Silberpreise ziehen an. So wird beispielsweise ab 2011 der Silbergehalt in 10-Euro-Gedenkmünzen von 16,65 Gramm auf zehn Gramm reduziert. ((Focus Money, 41/2010, S. 41)) Bei 1,8 Millionen Münzen spart das dem Finanzminister eine Menge Geld. Denn derzeit wäre der Gegenwert der Silbermünzen pro Münze etwa 8,40 Euro. Bei der Silberpreisentwicklung würde ohne die Umstellung der Materialwert schnell den Nennwert der Münzen übersteigen.

Aufgrund der Vorteile von Silber und den Spekulationen beim Gold überragte die Wertentwicklung von Silber 2009 die Preissteigerung des Goldes. Insofern sind die Schnäppchen auch bei Silber schon lange vorbei. Wer aber aktuell (Herbst 2010) die Preisentwicklung von Gold und Silber vergleicht, wird schnell beim Silber für einen genaueren Blick verweilen.

So oder so, sollten Investments in Silber nur als Beimischung und Absicherung gesehen werden. Auch ob man in Barren, Münzen oder beispielsweise Minenaktien investiert, hängt von der individuellen Situation und Strategie ab.

War diese Seite hilfreich für Dich?

Warum? Danke für Deine Hinweise, Verbesserungsvorschläge.

Schreibe einen Kommentar